Trennungen sind nervig, dass weiß ein jeder, der sich schon mal getrennt hat. Doch was noch viel komplizierter ist, sind die Trennungen in denen ein Kind involviert ist! Denn was tut man, wenn das Kind in dem Ex eine wirkliche Bezugsperson gefunden hat?

Anfänglich glaubte ich noch, dass das alles kein Problem sei, mein Sohn das schnell vergessen würde und wir unseren gewohnten Gang weiter gehen könnten. Doch ganz so einfach war oder ist es dann in dem Moment leider doch nicht. Denn immer konkreter wurde das Verhalten meines Kindes und immer konkreter fing ich an über meine eigenen Gedanken zu stolpern, während ich stur versuchte alles auszublenden. Schließlich war er nicht der leibliche Vater, doch ist es nicht vielleicht sogar Schubladendenken, das kategorisch auszuschließen nur weil die Beiden nicht die DNA teilen?!

6